Ausbildung der AG RBB - NRW für die Saison 2017/18

 

Liebe Schiedsrichterkolleginnen, liebe Schiedsrichterkollegen,

der Kollege aus dem Norden hat eine Einladung geschickt!!!!!!

Moin, moin, liebe SR-Wart-Kollegen!


Wir von der AG RBB Nord werden eine 2-tägige Schiedsrichterausbildung durchführen und laden hiermit alle Interessierten aus eurer Region dazu ein.

Die Ausbildung wird am 2. und 3. September 2017 in Buchholz i. d. Nordheide stattfinden. Alle Schulungsunterlagen und die Ausbildung selbst sind kostenlos. Am Sonntag werden die Prüfungen in Theorie und Praxis abgehalten. Hierzu sind grundlegende Regelkenntnisse Voraussetzung.

Die Regeln können von der DRS-Seite heruntergeladen werden:

http://www.drs-rbb.de/service/handbuch.html

Hier sind besonders die Teile HB-B I bis HB-D wichtig und sollten jedem Teilnehmer vor dem Lehrgang hinreichend bekannt sein. Sie sind auch Gegenstand des Lehrgangs.

Nach erfolgreich bestandener Prüfung kann die Lizenz beantragt werden. Diese berechtigt zu Einsätzen in den Ligen unterhalb der Bundesligen im Rollstuhlbasketball.

Rollstuhlgerechte Unterkünfte werden auf Wunsch durch den ausrichtenden Verein Blau-Weiss-Buchholz (Barbara und Thomas Erdrich: ThomasErdrich@web.de) vermittelt.

Die Kosten für Essen und Getränke sind von den Teilnehmern zu bezahlen. Sie werden vom ausrichtenden Verein zum Selbstkostenpreis angeboten.

Die Zahl der Teilnehmer ist begrenzt, die Reihenfolge der Anmeldungen bestimmt die Teilnahme. Anmeldungen aus der Region Nord werden allerdings bevorzugt berücksichtigt.

Diese Ausbildung ist vor allem für Interessenten aus dem Bereich Rollstuhlbasketball gedacht, die gerne die Schiedsrichtertätigkeit ausüben möchten. Sofern Plätze freibleiben, können aber auch bereits lizensierte Schiedsrichter teilnehmen, die längere Zeit inaktiv waren. Diese müssen natürlich keine erneute Prüfung bestehen, da ihre Lizenz gütlig bleibt. Schiedsrichter aus dem Fußgängerbereich dürfen gerne teilnehmen, um künftig auch in den Ligen der AG RBB Nord zu pfeifen. Auch für diese gilt, dass eine erneute Prüfung nicht notwendig ist. Personen aus den beiden letztgenannten Gruppen können die Teilnahme auf den Samstag begrenzen. Eine Anleitung in der praktischen Ausübung wird dann durch erfahrene Kollegen im Spielbetrieb vorgenommen.

In Absprache mit den Schiedsrichterwarten der AG RBB Nord, Tom Hallfell und Jens Lange, ist auch eine Teilnahme nur an der Prüfung am Sonntag möglich. Einzelheiten dann bitte vorher klären.

Sollten noch Fragen zur Ausbildung bestehen, können diese gerne an die Schiedsrichterwarte (Tom Hallfell: tomchristopher.hallfell@gmail.com und Jens Lange: lola.rollt.zum.sport@use.startmail.com) oder den Vorsitzenden der AG RBB Nord (Helge Griesbach: helge.griesbach@t-online.de) gerichtet werden.

Bitte meldet eure Schiedsrichter-Interessenten bis Sonntag, den 06. August 2017 an Jens Lange (lola.rollt.zum.sport@use.startmail.com) und Helge Griesbach (helge.griesbach@t-online.deunter Angabe der folgenden Daten.

 

Name:

Vorname:

Adresse:

Email:

Telefon Privat:

Telefon Mobil:

Erfahrung als Spieler:   

Erfahrung als Schiedsrichter:

 

Bitte unterstützt unser Vorhaben und reicht die Informationen an alle Interessierten weiter.

Viele Grüße von


Jens Lange
Schiedsrichterwart -Spielbetrieb-
AG RBB Nord

 

  back top